Mann Laptop
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

passives Einkommen dank Affiliate Marketing:

Wenn du das Internet durchforstet und den Begriff Affiliate Marketing in die Suchmaschine von Google eingibst, dann findest du unzählige Artikel wie du dadurch ohne viel Aufwand viel Geld verdienen kannst. Ja, durch Affiliate Marketing kann man gutes Geld verdienen, ein schnell reich werden System ohne etwas dafür zu tun, ist es allerdings nicht. Falls du so etwas suchen solltest, dann ist dieser Artikel hier nicht das richtige für dich. In diesem Beitrag erfährst du, wie du dir mit erfolgreichem Affiliate Marketing ein dauerhaftes passives Einkommen aufbauen kannst. Wenn du noch völlig am Anfang steht, dann wird dir dieser Artikel sehr helfen. Solltest du aber bereits etwas fortgeschrittener in diesem Bereich sein, dann verspreche ich dir, dass du auch hier etwas finden wirst, woran du vorher so noch nicht gedacht hast. Bevor wir in die Tiefe einsteigen, sollten wir erst einmal genau klären, was man unter Affiliate Marketing überhaupt versteht.

Was ist Affiliate Marketing?:

Wenn wir es in einem Satz auf den Punkt bringen wollen, dann versteht man unter Affiliate Marketing, dass dir ein andere Händler (Online Händler) eine Provision für Traffic oder Umsatz aus deiner Empfehlung zahlt. Affiliate Marketing kann man in drei einfachen Schritten erklären.

  1. Du empfiehlst anderen Menschen, die du kennst, ein spezielles Produkt oder eine Dienstleistung eines anderen Anbieters.
  2. Die Menschen die sich über dieses Produkt oder diese Dienstleistung informiert haben, kaufen das Produkt über einen eigens für dich erstellen Affiliatelink.
  3. Du bekommst eine Provision für die entsprechenden Verkäufe, die über deinen Partnerlink erfolgt sind.
Affiliate Marketing

6 einfache Schritte zum erfolgreichen Affiliate:

Bevor du wahllos damit startest, irgendwelche Produkte an Freunde oder Bekannte zu empfehlen, solltest du dir erst einmal einen Tee oder Kaffee machen und in Ruhe die folgenden sieben Schritte lesen und nacheinander abarbeiten.

1. Finde deine Nische:

Für manche Menschen ist die Auswahl der richtigen Nische eines der schwierigsten Themen überhaupt. Natürlich sollte es grundsätzlich darum gehen, dass du Produkte oder Dienstleistungen bewirbst, die deinen Neigungen entsprechen bzw. die du selbst in Gebrauch hast und hinter denen du vollständig stehen kannst. Um als Affiliate aber auch dauerhaft Geld verdienen zu können, ist es wichtig, dass du weißt, welche Nischen auch dauerhaft profitabel sind. Die Nischenauswahl ist auch wichtig, um später gezielte Marketingkampagnen starten zu können.

Bevor du also startest, solltest du dir die folgenden Fragen ehrlich beantworten.

  • Was ist deine Leidenschaft? In der Regel sind Dinge, die uns am Herzen liegen, die Sachen, bei denen wir uns gut auskennen. Das erleichtert später sehr das Erstellen von passendem Inhalt.
  • Ist die Nische auch ertragsfähig? Reicht dein spezielles Thema auch dafür aus, über die Jahre hinweg Geld zu verdienen und interessante Inhalte zu erstellen oder ist es nur ein sogenanntes „Sommerthema“.
  • Ist die Nische bereits übersättigt? Ist diese Nische nicht groß genug bzw. die Konkurrenz zu hoch, dann wird es entweder auf Dauer schwer, dadurch genügend Geld zu verdienen bzw. sich gegenüber den anderen Affiliate Marketern dauerhaft durchsetzen zu können.

In diesem Artikel gehen wir spezielle nur auf dieses Thema ein. Wenn du darüber mehr wissen willst, dann klicke bitte hier. >>>

2. Erstelle eine Webseite

Sobald du eine profitable Nische gefunden hast, von der du dich inspiriert fühlst und die das Potential hat, damit Geld zu verdienen, dann solltest du eine Webseite und einen Blog erstellen. Ich möchte dir das sehr ans Herz legen und nicht einfach nur dazu übergehen, wahllos in Foren oder auf Socialen Netzwerken Werbung für die entsprechenden Produkte oder Dienstleistungen zu platzieren. Der Hauptfokus deiner Webseite sollte auf dem Blog liegen. Allerdings benötigst du auch noch einige weitere Seiten, um dem rechtlichen Vorgaben gerecht zu werden. (Impressum und Datenschutz) Desweitern empfehle ich dir auch noch Seiten zu erstellen, bei denen man dich besser kennenlernen kann bzw. wo es auch eine Möglichkeit gibt, um mit dir in Kontakt zu treten. Es trägt sehr zum Vertrauen bei, wenn die zukünftigen Käufer wissen, auf welcher Grundlage deine Produktempfehlung erfolgen.

3. Erstelle hochwertigen Content:

Jetzt, wo der Rahmen für dein Webseiten Portal steht, geht es darum, entsprechende Inhalte zu erstellen. Es geht nicht darum, dass du sofort von 0 auf 100 Blogpost haben musst, bevor du als Affiliate dauerhaft erfolgreich sein kannst. Mindest fünf Blogpost empfehle ich dir aber schon. Wenn du zum Thema Contenterstellung mehr erfahren willst, dann empfehle ich dir unsere folgenden Artikel. >>>

4. Baue dir eine email Liste auf:

Auch allen Unkenrufen zum trotz ist das Medium email immer noch der Kommunikationskanal Nr.1 für effektives Marketing. Eine email Adresse ist im Durchschnitt zwischen 1 Euro und 2 Euro im Monat wert. d.h. statisch gesehen verdienst du an jedem Interessenten, den du in deiner email Liste hast, 12 Euro im Jahr. Das hört sich jetzt vielleicht nach nicht viel an. Nun nimm aber nur mal an, dass es dir durch gezielte effektive Marketingsmaßnahmen gelingt, eine email Liste von 10.000 Kontakten aufzubauen, dann sprechen wir über 10.000 – 20.000 Euro im Monat, die diese email Liste durch das gezielte Bewerben von Dienstleistungen und Produkten wert sein kann. 

Damit wird auch sehr schnell deutlich, dass es sich lohnt, Zeit in das Erstellen von hochwertigem Content zu investieren, um deine email Liste exponentiell wachsen zu lassen. Ja, eine email Liste wächst in der Regel nicht kontinuierlich, sondern die Früchte deiner anfänglichen Arbeit, werden sich im Laufe der Zeit deutlich in höherem Ertrag bemerkbar machen. Du erstellst jeden Blogartikel nur einmal, aber er steht dauerhaft für deine zukünftigen Kunden und Interessenten zum Abruf bereit. Eine sehr gute Möglichkeit, um deine email Liste zu erweitern, ist die Möglichkeit ein Pop up auf deiner Webseite zu installieren, um Interessenten dazu zu motivieren, dich in deinen Newsletter einzutragen. Wenn du noch keine Ahnung hast, was email Marketing ist und wie es funktioniert, dann kannst du dich hier in unseren Artikeln darüber informieren. >>>

5. triff die Auswahl deiner zu bewerbenden Produktpartner:

Wenn du dich für eine Nische entschieden hast, dann ist die Auswahl der entsprechenden Produktpartner denkbar einfach. Wähle einfach bei den entsprechenden Partnernetzwerken die Produkte aus, die am besten zu deiner Nische und deinen Inhalten auf deiner Webseite passen. Welche Produkte kannst du am besten bewerben? Als erstes sind hier natürlich die Produkte zu nennen, die du selbst bereits verwendest. Schau dich einfach auf den Webseiten des Produktpartners um. Wahrscheinlich gibt es bereits ein Partnerprogramm dafür. Erstelle am besten eine Liste von allen Produkten und Dienstleistungen, die du verwendest und die sich in deiner bevorzugten Nische befinden. Du kannst gern die Google Suche zu Hilfe nehmen, um entsprechende Partnerprogramme zu finden. 

Schreibe Testbewertungen:

Du kannst jetzt Testbewertungen schreiben und diese an deine email Liste versenden. Achte darauf, dass dein entsprechender Empfehlungslink in der email korrekt übermittelt wird. Achte auch darauf, das die Menschen sich für diese Nische wirklich interessieren. Welche Probleme haben diese Menschen? Welche Herausforderungen versuchen diese zu meistern? Finde jetzt Produkte, die diesen Menschen helfen, deren Problem nachhaltig und effektiv zu lösen. Die Leser deines Blogs bzw. die Interessenten deiner email Liste wollen Lösung für ganz spezifische Probleme, welche diese auch immer in der entsprechenden Nische haben. Kennst du die Problem der Kunden und hast du die entsprechenden Lösung in Form von Produkten an deiner Seite, dann besteht eine gute Chance, dass deine Leser, deiner ehrlichen und aufrichtigen Empfehlung folgen werden. Menschen sind bereit, für das Lösen von Problem Geld zu investieren. 

Du solltest im Fokus deiner Werbemaßnahmen Produkte haben, über die deine Leser auch wirklich mehr Informationen haben möchten. Schau dir auch genau an, was andere Affiliate Marketer in deiner Nische bewerben. Welche Anzeigen verwenden diese? Schau dir dessen Texte und Inhalte an, um einen Eindruck davon zu erhalten, was andere machen, die in der gleichen Nische wie du unterwegs sind.

6. Tritt großen Affiliate Netzwerken bei:

Affiliate Netzwerke sind Online Marktplätze auf denen Einzelhändler ihre Produkte auflisten und du Partner Produkte zum Verkauf finden kannst. Das bekannteste Netzwerk ist wohl das von Amazon.

Puzzleteile

Fazit: Wie du durch Affiliate Marketing Geld verdienen kannst

Mittels Affiliate Marketing über Nacht reich zu werden, ohne viel dafür zu tun, ist sicherlich eine Vorstellung, die ins Reich der Fabeln gehört. Seriöse Anbieter von Partnerprogrammen werden dies auch nie so darstellen. Wer sich jedoch an die oben genannten Punkte hält und sich einen guten Plan zurecht legt, der kann durch den Aufbau seiner eigenen email Liste und dem Vertrauensaufbau bei seinen Interessen, sich ein dauerhaftes, nachhaltiges passives Einkommen aufbauen. weitere Informationen und Unterstützung zu diesem Thema kannst du hier bekommen. >>>

Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Lesenswert

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Denkst auch du darüber nach ein ebook als Leadmagneten zu erstellen, um deine Affiliate Business voranzubringen? Wenn du es richtig machst, dann kannst du mit diesem ebook neue Kunden gewinnen, …

Es gibt 4 Schritte, die du einfach nur befolgen musst, wenn du dich als Affiliate Partner am Markt etablieren möchtest. Du solltest Produkte aus einer Zielgruppe bewerten, indem du einen Youtube Kanal aufbaust oder einen Blog installierst.

Mit dem Schreiben und veröffentlichen von Inhalten Geld zu verdienen, ist wohl der Traum eines jeden Bloggers. Mit Google AdSenes hat man eine gute Möglichkeit, um diesen Traum auch in der Realität wahr werden zu lassen.

*Bitte beachte, dass es sich bei dieser Webseite um eine reine Werbeseite und nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online – Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst du  erst in dem jeweiligen Online – Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.