Sieger
Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Es gibt 4 Schritte, die du einfach nur befolgen musst, wenn du dich als Affiliate Partner am Markt etablieren möchtest. Du solltest Produkte aus einer Zielgruppe bewerten, indem du einen Youtube Kanal aufbaust oder einen Blog installierst. Des weiteren musst du eine email Liste aufbauen, damit du jederzeit zu deiner Zielgruppe Kontakt aufnehmen kannst. Drittens solltest du die Macht von Webinaren kennen und als letzten Punkt kannst du PPC Werbung (Pay-per-Click Werbung) verwenden, um deine Reichweite zu erhöhen. 

Vielfach wird heute nur der letzte Punkt angepriesen, um dir vorzugaukeln, dass du innerhalb von kürzester Zeit ein Affiliate Business aufbauen kannst, was dir ohne Arbeit fünfstellige Einnahmen pro Monat generiert. Die fünfstelligen Einnahmen sind natürlich möglich. Vor dem Erfolg steht aber auch bei dieser Businessform die Arbeit. Deshalb gehen wir hier auf die vier Stufen etwas detaillierter ein, damit du genau weißt, was du wann wie machen solltest, um ein erfolgreicher Affilate Werbepartner zu werden.

1. Bewerte Produkte in deiner Nische:

Als Affiliate Partner zu starten ist einfach, da du nicht erst damit beginnen musst, eigene Produkte zu erstellen. Man kann wirklich jedes Produkt als Affiliate bewerben, vorausgesetzt für dieses Produkt gibt es ein Partnerprogramm.

Informiere dich über das zu bewerbende Produkt und gib eine Bewertung ab, in dem du entweder ein Review per Video erstellst oder einen Blogartikel darüber schreibst. Es hat sich herausgestellt, dass es am Besten ist, wenn du auch wirklich einen direkt Bezug zum Produkt aufbauen kannst. Deshalb ist es vielleicht nicht so optimal als Mann Werbung für Lockenwickler zu machen. 

Wenn du die Produkte nicht kennst oder auch nie angewendet hast, wie willst du dann dafür ein erfolgreiches Review schreiben? Auf diesem Weg kannst du deine ersten kleineren Provisionen verdienen. Du kannst dich zum Beispiel beim größten Affiliate Netzwerk der Welt (Amazon Partnerprogramm) anmelden, deine Affiliate Links erstellen und diese Produkte bewerben, um deine ersten Provisionen zu generieren. Wenn du dich jedoch nur darauf verlässt, dass die Menschen auf deinen Link in der Bewertung klicken, dann brauchst du sehr viel Traffic (Webseitenbesucher). Deshalb solltest du eine Möglichkeit schaffen, deine Zielgruppe direkt kontaktieren zu können.

2. Baue dir eine email Liste auf:

Email ist immer noch einer der besten Marketingkanäle. Das solltest du nicht vergessen. Im zweiten Schritt benötigst du also definitiv eine eigene Webseite und einen Leadmagneten. Du kannst auf deiner Seite ein Popup Fenster installieren oder auch eine spezielle Landingpage bauen, die für die Newsletteranmeldung optimiert ist. Dein Ziel ist es, deinen Interessenten hochwertigen Content zu liefern, dadurch Vertrauen aufzubauen, um gleichzeitig für Probleme, die deine Zielgruppe hat, Lösungen anzubieten. 

Es ist der selbe Weg, den auch ein erfolgreicher Händler nutzt. Der einzige Unterschied ist nur, dass du keine Zeit in die Produkterstellung investieren musst und da es nicht deine Produkte sind, die du am Ende bewirbst, bekommst du natürlich auch nicht 100% der Provision. Ich persönliche empfehle dir: Baue dir eine große email Liste. Nutze diese Liste aber nicht nur, um jeden Tag einen neuen Verkaufslink zu einem neuen Produkt wahllos an alle deine Leser zu verschicken. Das ist wenig sinnvoll. Versorge deine Nutzer lieber mit Inhalten aus deiner Nische, um Vertrauen und eine Beziehung aufzubauen.

Du solltest deine email Liste sehr gut segmentieren, wenn du als Affiliate unterwegs bist. Baue also lieber mehrere kleinere Listen auf, als eine Große oder verwende ein email Autoresponder Programm, bei dem du die Möglichkeit hast, deine Listeneinträge sehr klar unterteilen zu können (Tagetierung). Dafür brauchst du natürlich ein email Programm mit dem das möglich ist. Unsere erste Wahl diesbezüglich ist Klick Tipp. >>>

Auch mit einer kleinen Liste, die nur 250 Abonnenten hat, kannst du bereits beachtliche Verkäufe erzielen. Achte lediglich darauf, dass das Engagement, was du deiner Zielgruppe gegenüber hast, offen und ehrlich ist und dass du deine email Liste regelmäßig mit interessanten Inhalten versorgst. Wie oben schon erwähnt, sollte es nicht in jeder email nur um das Verkaufen gehen.

email PC

3. Coache deine Zielgruppe mit Live Webinaren:

Webinare sind ein tolles Medium. Stelle dir vor, du interessierst dich für einen neuen Computer. Was überzeugt dich mehr.

  • Eine Bewertung auf einem Blog
  • Eine Livepräsentation des Computers in Aktion

Mittels speziellen Programmen, wie zum Beispiel dem All in One Tool “EZ FUNNELS” kannst du innerhalb von wenigen Minuten, eine Webseite aufbauen, Webinare integrieren & Mitgliederbereiche aufsetzen. “EZ FUNNELS” ist deine All in One Lösung für dein Online Business auch und gerade als Affiliate.

Du kannst deine Webinare eine Woche vorher in den sozialen Medien bewerben. und sorgst dafür, dass sich Menschen zu deinen eigenen Webinaren anmelden. Webinare sind eine tolle Sache, um mit deiner Zielgruppe in Interaktion zu treten. Du kannst deiner Zielgruppe live ein Produkt zeigen und auch direkt auf Fragen gezielt eingehen. Du kannst direkt:

  • Die Funktionen des Produktes vorstellen.
  • Verschiedene Verwendungsbeispiele des Produktes zeigen.
  • Über die Vor- und Nachteile sprechen. 
  • Deinem Zielpublikum dabei helfen, das Produkt bestmöglich zu nutzen.

und vieles mehr. 

Stell dir jetzt einmal vor, wie glücklich deine Zielgruppe sein wird, wenn sie bereits vor dem Kauf all die coolen Sachen sehen kann, die dein Produkt kann und sie somit nicht die “Katze im Sack” kaufen müssen.

Coach

4. Skaliere dein Business mit PPC Werbung:

Wenn dein Affiliate Business langsam wächst, kannst du anfangen, über bezahlte Werbung nachzudenken. Wenn du lernen willst, wie man effektiv Facebook Werbung schaltet, dann können wir dir diesen Kurs empfehlen. “Facebook Meisterkurs”.  Das Thema Google Adwords wird hier sehr gut beschrieben. Alles zum Thema Youtube Werbung kannst du hier lernen. 

Du kannst Werbung nutzen um:

  • Menschen dazu zu bringen, sich für dein Webinar anzumelden. 
  • deine E-Mail-Liste zu erweitern. 
  • mehr zu verkaufen. 

Meiner Meinung nach solltest du über bezahlte Werbung nicht versuchen, direkt Produktverkäufe zu platzieren. Nutze diese Werbeform lieber, um deine email Liste wachsen zu lassen oder deine Webinar zu bewerben. Durch die Webinaranmeldung gewinnst du auf dreierleiweise.

Wenn du diesen Prozess installierst und dann am Ende weißt, wie viele Verkäufe du realisiert hast, dann kannst du sehr leicht berechnen, wie viel Geld du für Werbung ausgeben kannst. Dadurch kannst du dein Business, auch dein Affiliate Business, sehr schnell nach oben skalieren. Mit dieser Strategie hast du mehrere Möglichkeiten, deine Konsumenten dazu zu bringen, die Produkte zu kaufen.

Fazit: In 4 Schritten zum erfolgreichen Affiliate Marketer

Es gibt mehrere Wege, um mit dem Affiliate-Marketing anzufangen und damit sehr erfolgreich zu werden. Du kannst damit beginnen, Produkte für deine Nische zu bewerten. Du solltest dir eine email Liste aufbauen, Webinare mit in deine Überlegungen einbeziehen und über PPC Werbung nachdenken, um dein Business zu skalieren. Wenn du richtig durchstarten möchtest, dann können wir dir dieses Webinar empfehlen. Dort bekommst du noch einmal eine detailierte Schritt für Schritt Anleitung.

Share on twitter
Twitter
Share on email
Email
Share on pinterest
Pinterest
Share on tumblr
Tumblr
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on telegram
Telegram

Lesenswert

UNSERE EMPFEHLUNGEN

Mit dem Schreiben und veröffentlichen von Inhalten Geld zu verdienen, ist wohl der Traum eines jeden Bloggers. Mit Google AdSenes hat man eine gute Möglichkeit, um diesen Traum auch in der Realität wahr werden zu lassen.

Jeder der im Online Geschäft tätig ist, benötigt Leads. Die Generierung von Leads ist eines der Grundelemente für die Entwicklung und das Wachstum jedes eizelnen Unternehmens und das gilt auch für das Affiliate Business.

Irgendwann wirst du dir sicherlich die Frage stellen, ob du dein Affiliate Business nur so nebenbei betreiben willst, um im Monat ca. 200 bis 500 Euro zu verdienen oder ob es dein Wunsch ist, dir mittels dieses Affiliate Business …

*Bitte beachte, dass es sich bei dieser Webseite um eine reine Werbeseite und nicht um einen Online-Shop handelt. Du kannst über diese Seite keine Kaufverträge über die dargestellten Artikel abschließen und auch keine persönliche Beratung hierzu in Anspruch nehmen. Über diese Seite wirst du zu den entsprechenden Verkäufern bzw. deren Online – Shops weitergeleitet. Kaufverträge kannst du  erst in dem jeweiligen Online – Shop mit dem jeweiligen Verkäufer abschließen.